VELOBerlin und visitBerlin networken im FLOTTWELL BERLIN Hotel

18. April 2016
Von Beate Huss

velo april 16

Testparcours Tiefgarage - Zeichnung: Beate Huss

Brennende Reifen quietschen um Betonpfeiler, heiße Spuren markieren U-Turns.

Dieses rasende Vergnügen war der Spontaneität des Gastgebers FLOTTWELL BERLIN Hotel geschuldet. Flirrender Fahrtwind in den Speichen verwandelt Männer zu stürmischen „Ridern“ und Frauen zu „Cycle-Amazonen“.

Stephan Kühne, Geschäftsführer des FLOTTWELL BERLIN Hotels hatte dank Hagel und stürmischen Frühlingsgewittern den flotten Geistesblitz die Fahrräder nicht wie vorgesehen im Park am Gleisdreieck auszuprobieren, sondern die Hoteltiefgarage für Testfahrten bereit zu stellen. Seine vergnügten Gäste konnten sich folglich trocken am edlen Gestüt der Fahrrad-Innovationen versuchen, zum Beispiel auf Rädern mit wirklich fetten Reifen oder auf federleichten mit speziellen Rahmen, trotz Ladefläche wendigen Sportskanonen. Oder auch auf gemütlichen Vehikeln, elektrisch oder Muskel angetrieben. Die Gastfahrer erprobten grazile Gefährte – très chique zum Klappen – zweckmäßig und modern! Einfach alles, nur nicht klapprig!

Anlass dieses wunderbaren Events war der Auftakt der Fahrradsaison 2016. Pünktlich mit Erblühen des Parks! Die Veranstalter visitBerlin und die VELOBerlin luden zur 1. Fahrradtourismus-Netzwerkveranstaltung im FLOTTWELL BERLIN ein. Auf der Gästeliste standen alle, die das Fahrrad als Fortbewegungsmittel lieben und diese Leidenschaft in ihren Unternehmen ausleben. Zwischen köstlichen Häppchen, coolen Vorträgen und Getränken unterhalte ich mich gut gelaunt mit Ulrike Saade, der Veranstalterin der VELOBerlin. VELOLove, welch charmantes Wortspiel!

Genauso charming unterhält sich Frau Saade, die 2010 zur Berliner Unternehmerin des Jahres gekürt wurde, mit mir über Rennräder. Ich erzähle ihr ganz stolz von meinem roten Flitzer aus den 80ern. Wie man einen platten Reifen flickt, möchte ich sie dann doch nicht fragen. Well, das werde ich mir schon selber beibringen. Denn schön prall aufgepumpt sollen meine Fahrradreifen sein für das Anradl-Picknick mit den FLOTTWELLs. Auf hoteleigenen Bikes in den zauberhaften ersten Mai!

Oh, I tell you! Das wird herrlich werden!