Das „Auge des Betrachters“ oder Kunst im Kiez

4. März 2017
Von Holger Matthies

FLOTTWELL BERLIN Hotel - Lobby - Rolf Hemmerich - Bildhauer

Impressionen zum Kunst-Atelier

von Rolf Hemmerich in der Pohlstr. 11, Bogen 8. Was meint das – Bogen 8? Gleich schräg gegenüber vom FLOTTWELL BERLIN Hotel, ist ein wenig versteckt hinter dem Kinderspielplatz, ein Eingang zu einem Hinterhof der besonderen Art.

Gebildet wird der Hof durch eine „kleine“ Besonderheit, die Hochbahntrasse der U-Bahnlinie U 1 kommt vom Gleisdreieck und verschwindet in einem Häuserblock. Die erst oberirdisch verlaufende Bahn geht dann in die „Tiefe“. Und darunter befinden sich die Bögen. Zusammen mit einem Jugendtreff, Werkstätten und anderen Künstlern ist Rolf Hemmerich Nutzer dieses versteckten Biotops in unserer unmittelbaren Nachbarschaft. Der kleine Weg dorthin lohnt sich!

Hier, im Bogen 8, schafft der Bildhauer und Maler seine Werke, stellt sie aus und zeigt sie gerne dem interessierten Publikum. Zwei Exponate hängen jetzt aktuell in der Lounge des FLOTTWELL BERLIN Hotels. Rolf Hemmerich und das FLOTTWELL BERLIN Hotel möchten den Kiez, die Künstler und die neuen wie die alten Bewohner gerne zusammen bringen – mit der Kunst aus dem Kiez. Für die Mitarbeiter und Gäste im FLOTTWELL BERLIN Hotel eine willkommene Neuerscheinung in der Lounge.
Bei einem Frühstück in der Hotel Lounge sticht einem eines seiner Bilder, das „Auge des Betrachters“ – dem Betrachter des Buffets -, sofort in die Augen.

FLOTTWELL BERLIN Hotel - Lobby Kunst von Rolf Hemmerich - Bildhauer
Kunst von Bildhauer Rolf Hemmerich in der FLOTTWELL BERLIN Hotel-Lobby

Wer mehr über den Künstler erfahren mag, kann virtuell bei www.rolfhemmerich.de hereinschauen oder die Füße in die Hand nehmen und gleich nebenan in die Räume im Bogen 8 gehen. Es lohnt sich.