Das FLOTTWELL BERLIN liegt im kulturellen Zentrum der Stadt:

In dem einzigartigen Bau der Berliner Philharmonie von Hans Scharoun sind nicht nur die Berliner Philharmoniker und das Jazz Fest Berlin zuhause. Hier gastieren auch international bedeutende Künstler und Orchester. Nebenan befindet sich der Kammermusiksaal, ebenfalls von Hans Scharoun erbaut.

Zu den großen Museen Berlins gehört die Neue Nationalgalerie von Ludwig Mies van der Rohe. Sammlung und Ausstellungen haben Weltniveau. Leider ist das Gebäude wegen Sanierungsarbeiten bis 2018 geschlossen. Aber noch ist der Blick darauf nicht durch Bauzäune versperrt, ein Spaziergang dahin lohnt sich unbedingt.

Unmittelbar daneben ist das Kulturforum mit Gemäldegalerie, Kunstgewerbemuseum, Kupferstichkabinett und Musikinstrumentenmuseum.

Das Deutsche Technikmuseum gehört zu den beliebtesten Museen Berlins. Es zeigt Flugzeuge, Schiffe, Lokomotiven und andere erstaunliche Errungenschaften aus der Kulturgeschichte der Technik, zum Beispiel den Nachbau des ersten Computers der Welt von Konrad Zuse, dem großen Technikvisionär.

Die Kunstszene hat nach 1990 in Berlin einen neuen Aufschwung genommen. Zunächst in der berühmten Auguststraße, siedelt sich die neue Galerieszene nun auch im Lützowviertel und vor allem in der Potsdamer Straße an.